Hildener Radtourenheft


Direkt zum Seiteninhalt

Radtourenheft Nr. 1

Hildener Radtourenheft Nr. 1
Impressionen aus 8 Touren

Hallo liebe Radfreunde, willkommen beim "Hildener Radtourenheft Nr. 1"!

Vor allem für diejenigen Radler habe ich die nachfolgenden Touren beschrieben, die sich bisher noch nicht allein über Hildens Grenzen hinaus wagten. Oder denen das zahlreiche Angebot von Broschüren und Radkarten nicht weiter geholfen hat. Fahren Sie mit diesem Heft los, tun Sie´s, und Sie werden Erstaunliches mit Ihrem Fahrrad erleben, nur mit Muskelkraft und ohne Benzineinsatz, eben die kostenlose Freiheit auf 2 Rädern! Ob es nur eine kleine Strecke durch die Ohligser Heide oder sogar eine Tagestour bis zum rheinischen Nachbarn nach Köln ist.

Hier im Internet gibt´s einige Impressionen und -für die Technikfreaks- die GPS-Dateien für einen Download.

Rund um Hilden

Bequemer geht es nicht: Eine Rundtour vor der Haustür auf ausgeschilderten Wegen, "erfunden" im Rahmen einer Schüler-Projektarbeit und realisiert durch die Stadt Hilden mit einigen fleißigen Helfern. Die gut gelungene, sehr verkehrsarme Streckenführung ist tatsächlich auf eine Umrundung der Stadt an der Aussenkante ausgelegt. Die überwiegende Nutzung von Wald- und Feldwegen macht die Tour sehr geeignet z.B. für junge Familien oder ungeübte Radler.

Durch die Ohligser Heide

Als Naherholungsgebiet bietet die Ohligser Heide eine sehenswerte Heide- und Waldlandschaft mit zahlreichen Fuß-, Rad- und Reitwegen; so zahlreich, dass wir "wilden" Tieren nicht mehr begegnen werden. Den idyllischen Landschaftseindruck zerstört uns leider der nie endende Lärmteppich der Autobahn A3. Ein beliebter Großspielplatz und 2 Gastronomie-Betriebe runden das Freizeitangebot ab. Übrigens ist diese Tour auch ausgezeichnet zum Wandern geeignet!

Langenfeld-Hapelrath


Eine ländliche, waldreiche Ecke Langenfelds an der Grenze zu Leichlingen ist das Ziel dieser kleinen Rundfahrt. Mit einer fahrradfreundlichen Streckenführung, die bis auf den gewohnten Autobahnlärm auch relativ ruhig verläuft und bei der keiner der umliegenden Orte direkt durchfahren werden muß.

Leichlinger Runde

Die erste Tour dieses Heftes mit echten Steigungen! Doch die kleinen Anstrengungen werden belohnt mit schönen Ausblicken über die Landschaft, "rauschenden" Abfahrten, absolut ruhigen Waldwegen, idyllischen Plätzchen für Pausen und einem Besuch auf der Champignon-Zucht der Familie Marseille.

Unterburg a.d. Wupper


Eine Tour entlang der Wupper zu dem kleinen Solinger Ortsteil, der von der Popularität des hoch auf dem Berg thronenden Schlosses Burg lebt.
Der Weg verläuft weitestgehend über autofreie Wege mit zahlreichen Steigungen, die aber alle recht kurz sind und die sich aus der idyllischen Führung entlang des Flusses an Uferböschungen und Berghängen ergeben. Hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten sind deshalb nicht zu erreichen.

Monheimer Runde

Es geht bis in die letzten südlichen Winkel des Kreises Mettmann: über Langenfeld, das Schloss Laach, in den Monheimer Rheinbogen, weiter über Baumberg und durch den Garather Forst zurück nach Hilden.

Durch den grünen Süden Düsseldorfs


Wir fahren durch 7 südliche Stadtteile unseres großen Nachbarn mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Benrath, Holthausen, Himmelgeist, Wersten, Oberbilk, Eller und Unterbach. Wendepunkt zur Halbzeit ist der Südpark, das Gelände der Bundesgartenschau im Jahr 1987.

Mit Aussicht op d´r Dom


Was manche von Ihnen bisher nicht glaubten, Köln ist sogar per Fahrrad zu erreichen! Nur Mut und mit weniger als 80 km für die Hin- und Rückfahrt haben Sie´s wahrgemacht! Dabei erleben Sie den großen Augenblick, nämlich den Anblick des Kölner Doms zum ersten Mal vom Fahrradsattel aus und später evtl. aus 100 Metern Höhe vom Hochhaus.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü